Steuerliche Rahmenbedingungen:

  • Die Entgeltumwandlung des Arbeitnehmers zu Gunsten einer Direktzusage ist während der Ansparzeit für ihn steuerfrei. Da hierbei keine Höchstgrenze besteht, kann der Mitarbeiter einen flexibel gestaltbaren Beitragsrahmen wählen. Die Versorgungsleistungen werden nachgelagert - wie Arbeitslohn - besteuert. Hierbei gelten in der Auszahlungsphase in der Regel niedrigere Steuersätze als in der Ansparzeit.
  • Die Möglichkeit der staatlichen Zulagenförderung (§10a EStG) existiert bei diesem Durchführungsweg nicht.
  • Für den Arbeitgeber sind die Beiträge zur Rückdeckung der Direktzusage grundsätzlich als Betriebsausgaben steuerlich abzugsfähig. Der Wert der Rückdeckung ist in der Bilanz des Unternehmens zu aktivieren. Für die
    Verpflichtung aus der Direktzusage werden gewinnmindernd Pensionsrückstel-
    lungen gebildet.

 zurück