Sozialversicherung

Rechengrößen 2011


Der Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung den vorgeschlagenen Rechengrößen in der Sozialversicherung für das Jahr 2011 zugestimmt.

Beitragsbemessungsgrenze in der Renten- und Arbeitslosenversicherung BBG (West) 66.000 Euro p.a. / 5.500 Euro p.m. (unverändert)
BBG (Ost)  57.600 Euro p.a. / 4.800 Euro p.m.

4 % der BBG West (Entgeltumwandlung § 1a BetrAVG) 2.640 Euro p.a. / 220 Euro p.m. (unverändert)

Beitragsbemessungsgrenze in der Kranken- und Pflegeversicherung bundeseinheitlich 44.550 Euro p.a. / 3.712,50 Euro p.m.

Allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze (§ 6 Abs. 6 SGB V) bundeseinheitlich 49.500 Euro p.a. / 4.125 Euro p.m.

Besondere Jahresarbeitsentgeltgrenze (§ 6 Abs. 7 SGB V) bundeseinheitlich 44.550 Euro p.a. / 3.712,50 Euro p.m.

Bezugsgröße (§ 18 SGB IV)
alte Bundesländer 30.660 ? p.a. / 2.555 ? p.m. (unverändert) neue Bundesländer 26.880 ? p.a. / 2.240 ? p.m.

Abfindungshöchstbetrag nach § 3 BetrAVG
Abfindungsgrenzen West: Rente 25,55 ? p.m., Kapitalleistung 3.066 ? (unverändert)
Abfindungsgrenzen Ost: Rente 22,40 ? p.m., Kapitalleistung 2.688 ?

Höchstgrenzen der Insolvenzsicherung
§ 7 Abs. 3 S. 1 BetrAVG (Rente)  West 7.665 ? (unverändert), Ost 6.720 Euro § 7 Abs. 3 S. 2 BetrAVG (Kapital) West  919.800 ? (unverändert), Ost 806.400 Euro

1/160stel der Bezugsgröße West (§ 1a Abs. 1 S. 4 BetrAVG)
191,63 Euro p.a. (unverändert)

Höchstgrenze des Übertragungswertes (§ 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 BetrAVG) 66.000 Euro p.a. (unverändert)

Höchstgrenze für externe Teilung (§ 17 VersAusglG) 66.000 Euro p.a. (unverändert)

Wertgrenze externe Teilung (§ 14 Abs. 2 VersAusglG) Rente 51,10 Euro p.m., Kapitalleistung 6.132 Euro (unverändert)

 

zurück                                               zum Archiv                                   nächster Artikel